Interview mit Laurence & Thierry Spitaels von Bigli

Interview mit Laurence & Thierry Spitaels von Bigli


Interview mit Bigli Gründer Laurence & Thierry Spitaels

In diesem Interview sprechen die Bigli Gründer Laurence und Thierry Spitals über die Geschichte der Manufaktur, die Besonderheiten der Marke und über die Pläne für neue Schmuckstücke und Kollektionen. Viel Spaß beim Lesen!

Warum habt ihr euch entschlossen, Schmuck zu designen?

Laurence & Thierry Spitaels: Vor über 20 Jahren haben wir uns den Schmuckmarkt angeschaut und wir haben die Art Schmuck vermisst, die wir persönlich für Jahre jeden Tag gerne tragen würden. Schmuck, der wie ein Talisman ist und von Generation zu Generation weiter gegeben werden kann. Es gab damals auch keinen Schmuck, der die Leichtigkeit des Südens mit den geometrischen Formen des Nordens kombiniert. Diese Lücke wollten wir mit den Schmuckdesigns von Bigli füllen.

mini_sweety_20R88Rpqmpv980Ric3vVqGk

Bigli Ring aus Roségold mit Cabochon aus Rosaquarz & Perlmutt

Woher hattet ihr die Ideen zur Kreation der Marke und warum habt ihr den Namen Bigli gewählt?

Laurence & Thierry Spitaels: Die Idee zur Marke kam sehr natürlich, wie alles, was Bigli in den letzten zwei Jahrzehnten betraf. Beim Logo war der Prozess recht einfach: Ich bin ein sehr visueller Mensch (Laurence) und ich fand, dass die Buchstaben ein schönes Logo ergeben würden. Der Name Bigli ist auch nicht zu lang und einfach zu merken. In den ersten Jahren nach der Gründung merkten wir sofort, dass wir mit dem Namen richtig lagen. Viele Kundinnen sagten uns: „Ich kenne diese Marke“, auch wenn wir als Schmuckmarke in dem Land der Kundin noch nicht aktiv waren. Weil der Name so einfach und einprägsam ist, glaubt man die Marke zu kennen, noch bevor man sie gesehen hat.

Bigli_Interview3

Laurence & Thierry Spitaels (mitte) mit Töchtern und Enkelinnen

Bigli in einem Satz

Laurence & Thierry Spitaels: Bigli steht für fantastische Farben, unendliche Kombinationsmöglichkeiten und hochwertige Schmuckstücke, die jeden Tag zu jeder Gelegenheit einfach zu tragen sind.

Was inspiriert euch zu den Schmuckdesigns von Bigli?

Laurence Spitaels: Die natürlichen und fließenden Formen in der Natur geben mir Ideen zu neuen Schmuckdesigns. Deswegen verbringe ich jeden Tag etwas Zeit in der Natur, um mich inspirieren zu lassen. Die Designs der Schmuckstücke sind in der Einfachheit und Ausgewogenheit an die Natur angelehnt. Neue Designs von Bigli müssen harmonisch und fließend sein. Mich inspirieren auch die Farben in der Natur zu den herrlichen Nuancen der Farbedelsteine, die unsere Stücke schmücken.

Was waren Meilensteine seit der Gründung von Bigli vor über 20 Jahren bis heute?

Laurence & Thierry Spitaels: 2005 entwickelten wir dir erste Kollektion, bei der zwei oder drei Ringe an einem Finger kombiniert getragen werden konnten. Das war der Start der unendlich vielen Kombinationsmöglichkeiten.

- 2007 stellten wir die ersten Schmuckstücke der Waves Kollektion vor
- 2009 präsentierten wir die Kollektion Mini Sweety, die bis heute die beliebteste Schmuckserie von ist
- 2015 waren wir weltweit die erste Schmuckmarke, die 50 verschiedene Nuancen an natürlichen Farbsteinen anbot (und wir sind es immer noch ; ) )

Wenn ihr zurückschaut: Was macht euch besonders stolz?

Laurence & Thierry Spitaels: Uns macht stolz, dass unsere Kollektionen absolut zeitlos sind. Wir mögen sogar noch die ersten Modelle, die wir entwickelt haben. Besonders freuen wir uns, wenn langjährige Kundinnen für ein weiteres Schmuckstück von Bigli zurückkommen. Wir hören dann oft, dass jedes Stück von Bigli an einen einzigartigen Moment erinnert. Deswegen sind unsere Kreationen mehr als nur Schmuck. Sie erzählen die Geschichten unserer Kundinnen.

mini_sweety_20R88RlobmpJikfNahi1VCNW

Bigli Ring aus Roségold mit Cabochon aus London Blue Topas & Perlmutt

Was ist an den Kollektionen Mini Sweety, Mini Waves und Infinity besonders?

Laurence & Thierry Spitaels: Bei der Kollektion Mini Sweety ist die zeitlose Form der Schmuckstücke, die 50 herrlichen Farbsteine und die unendlichen Kombinationsmöglichkeiten besonders. Die Kollektion Mini Waves machten gewellte Fassungen besonders, in denen perfekt gefasste Diamanten eine einzigartige Brillanz entwickeln. Die Kollektion Infinity begeistert mit filigranen Formen, einer besonderen Leichtigkeit und ausgesuchten Diamanten.

Wie ist der Prozess bei der Entwicklung einer neuen Schmuckkollektion?

Laurence Spitaels: Das läuft ganz klassisch ab. Es beginnt mit einer Idee, dann mache ich in meinem Sketchbook ein paar Skizzen, die wir mit unserem Produktionsteam besprechen. Dann wird eine 3D-Grafik erstellt, damit wir das Design und die Formen des neuen Modells sehen können. Wenn nötig, stellt der Steinschleifer eine Probe her. Wenn am Design alles passt, geht das neue Schmuckstück in die Produktion.

Wo und wie werden die Schmuckstücke von Bigli gefertigt?

Laurence & Thierry Spitaels: Alle Schmuckstücke von Bigli werden von ausgebildeten Goldschmieden in unseren Manufakturen in Italien handgearbeitet.

Was ist an der Schmuckfertigung besonders?

Laurence & Thierry Spitaels: Jedes Schmuckstück wird mit viel Liebe zum Detail gefertigt, bis unsere hohen Ansprüche an die Qualität erfüllt sind.

mini_sweety_20O42RrutmpbiPPiJQ3ZVArMFb

Bigli Ohrschmuck mit Cabochon aus Rutilquarz & Perlmutt

Welches ist euer beliebtestes Schmuckstück von Bigli und warum?

Laurence & Thierry Spitaels: uns gefallen alle Schmuckstücke so gut, da können wir kein Lieblingsstück nennen?

In welche Richtung werden sich neue Kollektionen entwickeln?

Laurence & Thierry Spitaels: Wir möchten gerne weltweit expandieren und daher ist es für Bigli besser, wenn wir an unserer Marken-DNA festhalten und Schmuckstücke innerhalb der bestehenden Kollektionen entwickeln. Das bedeutet, dass unsere Kundinnen in naher Zukunft viele neue Modelle finden werden, die mit unseren Bestsellerkollektionen verwandt sind. Deshalb versuchen wir, so viel wie möglich an unserer Markenidentität festzuhalten (runde Farbsteine, unsere Art, die Steine zu schleifen, Ringe in Sets). Zudem können sich unsere Kundinnen bei den Kollektionen Mini Sweety und Waves auf größere Halsketten und Ohrhänger freuen, die voluminös aber leicht zu tragen sind und gut kombiniert werden können.

Wie sind eure Pläne für die Zukunft?

Laurence & Thierry Spitaels: Wir möchten mit Bigli erreichen, dass sich alle neuen Modelle zu einem System aus perfekt austauschbaren Elementen entwickeln. Aber es ist ein schwieriger Prozess, das perfekte Puzzle herzustellen…

Bigli_Interview2

Laurence Spitaels (mitte) mit Töchtern Chloé und Virginia

Steckbrief Laurence Spitaels

Familie: Ehefrau von Thierry Spitaels, 2 Töchter (Chloé und Virginia), 2 Enkelinnen (Milla und Lilly)
Ausbildung: Schule des Lebens
Beruflicher Werdegang: Bigli ; )

Steckbrief Thierry Spitaels

Familie: Ehemann von Laurence
Ausbildung: Marketing
Beruflicher Werdegang: verschiedene Stationen in der Schmuckbranche

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bigli - farbenfroher Schmuck mit prächtigen Farbsteinen
Empfehlungen für neun edle Ringe mit Farbsteinen
Empfehlungen für vier italienische Marken für Luxusschmuck

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.