Empfehlungen für drei Marken für handgefertigen Schmuck ansehen!

Drei besondere Marken für handgefertigten, originellen Schmuck

Origineller, handgefertigter Schmuck: Drei Marken, die Sie zum Staunen bringen werden

Sie wollen ganz besonderen Schmuck tragen, der aus der breiten Masse heraussticht? In diesem Artikel empfehlen wir Ihnen drei besondere Marken, die originellen, handgefertigten Schmuck bieten. Wir präsentieren Ihnen beliebte Schmuckstücke des dänischen Traditionsunternehmens Ole Lynggaard, der finnischen Manufaktur Lapponia und der deutschen Marke Twentyten. Jede der Manufakturen fertigt unvergleichliche Meisterwerke und hat spannende Überraschungen parat. Erfahren Sie in diesem Artikel, welche Schmuckstücke die dänische Königsfamilie liebt, welche Manufaktur besonders nachhaltig produziert und welche Schmuckstücke historische Münzen voller Geschichten zieren. Viel Spaß beim Lesen!

Was Ole Lynggaard, Lapponia & Twentyten einzigartig macht

 

Die Manufaktur Ole Lynggaard

Die Ideen für die originellen, handgefertigten Schmuckstücke des dänischen Familienunternehmens Ole Lynggaard stammen vom kreativen Vater-Tochter-Gespann Ole und Charlotte. Beide teilen die Leidenschaft für die Natur und das Reisen, die ihre Designs stark prägt. Die seit 1963 bestehende Marke zeichnen außergewöhnlich filigrane und teilweise verspielte Schmuckstücke aus. Die hochwertige Fertigung in Goldschmiedequalität und die ausgefallenen Designs überzeugen auch die dänische Königsfamilie. So wurde Ole Lynggaard zum offiziellen Hoflieferanten ernannt. Kronprinzessin Mary war so begeistert von der Midnight Tiara, einem Diadem von Charlotte Lynggaard, dass sie sich die exklusiven Tragerechte daran sicherte. Mal nordisch kühl und elegant, mal exotisch und ausgefallen: Unter den Schmuckstücken von Ole Lynggaard finden Sie eine große Bandbreite an verschiedenen Stilrichtungen. In der Manufaktur arbeiten 40 Goldschmiede eng mit Ole und Charlotte Lynggaard zusammen. Durch diese enge Zusammenarbeit entstehen Schmuckstücke mit einer unfassbaren Detailverliebtheit und außergewöhnlich lebendigen Formen. 18 Karat Gold, Silber, Diamanten, Edelsteine, Leder und Seide verwandeln sich durch die geschickten und begabten Hände der Goldschmiede zu sinnlichen und ausgefallenen Schmuckstücken in dänischer Handwerksqualität.

Drei Empfehlungen von Ole Lynggaard

Origineller-Schmuck-Ole-Lynggaard

Das Armband „Bohemian Spirit“ von Ole Lynggaard ist ein sinnlicher Mix aus luxuriösem Gold und von Hand gefärbten und handgeknüpften Stoffbändern. Die bunten, zart ineinander übergehenden Farben erinnern an einen Sonnenuntergang über dem Meer oder die Batikkleidung von Freiheitsliebenden und Freigeistern. Das Armband besitzt einen edlen Hakenverschluss aus Gold, das dem sonst eher lässigen Schmuckstück einen luxuriösen Touch verleiht.

Ein exotisches Meisterwerk ist der Ring „Snakes“. Sanft und mystisch schlängelt sich eine Schlange aus Gelbgold um Ihren Finger. Feine Rillen verleihen dem grazilen Geschöpf eine lebendige Optik. Geheimnisvoll und edel funkeln ihre Augen aus je zwei Diamanten, die dem luxuriösen Schmuckstück die Krone aufsetzen. Die Schlange verkörpert Eleganz und Stärke, was den Ring zu einem ausdrucksstarken Accessoire für außergewöhnliche Frauen macht.

Nach Indien geht die Schmuck-Reise mit dem Anhänger „Elephant“. Das anmutige Tier wurde von Charlotte Lynggaard in einem kleinen Anhänger aus Gold und einem Diamanten geehrt. Verspielt und elegant legt er sich auf Ihr Dekolleté oder um Ihr Handgelenk und symbolisiert Glück und Weisheit. Durch die matte Politur wirkt das Gold so sanft wie die gutmütigen Riesen selbst und präsentiert seine Schönheit in unzähligen Facetten – je nachdem, wie das Licht einfällt.

Die Manufaktur Lapponia

Lapponia brilliert mit gleich elf internationalen Designern und Künstlern, denen so viel freie Hand gelassen wird, wie bei kaum einer anderen Manufaktur. Durch diese kreative Freiheit entstehen originelle Schmuckstücke mit einer einzigartigen Bildsprache. Bei den von Hand gefertigten Stücken treffen markante auf sanfte Formen, kühles Silber auf warmes Gold. Originelle, spannende Designs sind das Markenzeichen des renommierten Unternehmens. Da die Natur auch bei Lapponia eine zentrale Rolle beim Entwerfen der Designs spielt, ist eine nachhaltige Produktion dem Unternehmen wichtig. Um der Umwelt etwas Gutes zu tun, fertigen die Goldschmiede die Schmuckstücke daher aus recycelten Edelmetallen an. 100 Prozent recyceltes Gold und 70 Prozent recyceltes Silber helfen, Ressourcen zu schonen und machen den Schmuck wunderschön und umweltfreundlich zugleich. Die 30 Prozent Silber, die nicht recycelt sind, stammen aus nordischen Minen.

Drei Empfehlungen von Lapponia

Origineller-Schmuck-Lapponia

„My Foolish Heart“ ist ein originelles Schmuckstück zum Verlieben! Lapponias Halskette besteht aus aufwendig geschmiedeten, groben Gliedern. Ein markanter Anhänger in Herzform steht im Mittelpunkt der Kette. Auffällige Kanten und Oberflächenstrukturen lassen das Schmuckstück so wirken, als hätte man ein silbernes Blatt Papier kunstvoll gefaltet. „My Foolish Heart“ hat etwas von Origami und ist ein kubistisches Kunstwerk mit einem starken Ausdruck.

Die Glieder und der runde Anhänger der Silberkette „Nile“ erinnern an die Struktur der berühmten Papyruspflanzen aus Ägypten. Obwohl die Kette schlicht und dezent gehalten ist, fällt sie durch ihre wunderbare Formensprache, ihre haarfeinen, organischen Details und ihre brillante Handwerkskunst auf. Der runde, große Anhänger fällt auf, ohne dabei zu üppig zu wirken. Sie passt sowohl zu legerer als auch zu eleganter Kleidung.

Geometrische Formen in kristalliner Struktur ziehen bei den Ohrhängern „Frozen Amethyst“ die Blicke an. Jeder Ohrring besteht aus drei Elementen, die alle durch eine einzigartige Form bestechen. Zusammen ergeben sie ein edles Ensemble aus kühlem, mattem Silber, das Ihnen einen extravaganten Look verleiht.

Die Marke Twentyten

Die Marke Twentyten aus Freiburg nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Geschichte der Menschheit. Antike griechische Münzen werden zu besonders kreativen und anmutigen Schmuckstücken weiterverarbeitet. Die Münzen sind über 2000 Jahre alt und werden auf numismatischen Auktionen ersteigert. Anschließend umspielen Gold, Diamanten und Edelsteine die Münzen und machen sie zu wunderschönen Accessoires, die selbst die Götter des Olymp begeistern würden. Diese dienen übrigens oft als Motiv und verleihen den Schmuckstücken eine kraftvolle und mystische Ausstrahlung. Twentyten verbindet historische Funde mit modernen Elementen und kreiert so Schmuck, wie Sie ihn noch nie zuvor gesehen und getragen haben. Das Unternehmen ist die richtige Schmuckmarke für Sie, wenn Sie außergewöhnlichen Schmuck in deutscher Handwerksqualität schätzen und historische Kleinode Sie magisch anziehen. Geschichte und Luxusschmuck von Meisterhand vereint – eine fantastische Idee, die Twentyten zu einer spannenden und anspruchsvollen Marke für stilbewusste Schmuckträgerinnen macht.

Drei Empfehlungen von Twentyten

Origineller-Schmuck-TwentyTen

Göttervater Zeus und seine Tochter Athene zieren das Collier „Twenty19“ von Twentyten. Die antike Münze ist mit einer diamantbesetzten Öse an einer Kette aus Roségold befestigt und ergibt mit der Münze im Mittelpunkt ein Schmuckstück, das Eindruck hinterlässt. Trotz ihres historischen Hintergrunds sind die Abbildungen von Zeus und Athene eindrucksvoll gut zu erkennen und stecken voller feiner Details.

Königlich ist die Kette „Perserkönig“. Das Motiv der verwendeten Münze ist ein Perserkönig, die Rückseite schmückt ein Granatapfel, das Symbol für Liebe, Fruchtbarkeit und Ehe. Durch die Symbolik und die hochwertige Verarbeitung ist die Kette ein tolles Hochzeitsgeschenk. Eingefasst wurde die Münze in eine Fassung aus Roségold und hängt an einer langen Kette aus selbigem Material.

Der Anhänger des Armbands „Helios“ hingegen zeigt den griechischen Sonnengott auf einer Nachprägung einer Münze von der griechischen Insel Rhodos aus dem Zeitraum 490–460 v. Chr. Das warme 750er Roségold passt hervorragend zum symbolträchtigen und edlen Armband. Auf der Rückseite entdecken Sie eine zarte Rose, die das Armband zum idealen Geschenk für Ihre Liebste macht. Das Accessoire wurde, wie alle Schmuckstücke von Twentyten, von Hand gefertigt und umschmeichelt dezent und sinnlich Ihr Handgelenk.

Fazit

Schmuck ist nicht gleich Schmuck – wenn Sie sich mit dieser Aussage identifizieren können und es lieben, sich mit außergewöhnlichen Kreationen zu schmücken, dann sind Ole Lynggaard, Lapponia und Twentyten drei Marken, die wie für Sie gemacht sind. Bei den Marken aus Kopenhagen, Helsinki und Freiburg finden handgefertigte, originelle und ausdrucksstarke Schmuckstücke, die auffallen und faszinieren. Jede der Marken hat ihr eigenes Konzept, das die Accessoires zu Unikaten mit Wow-Effekt macht. Mal zart und feminin, mal markant und skulptural.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Wie aus Ole Lynggaard eine weltbekannte Manufaktur wurde
Lapponia: von den 1960er-Jahren bis heute
Twentyten: Schmuck mit antiken Münzen voller Geschichte & Mythologie

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.