Lapponia Collier Suma 660875

Lapponia Collier Suma 660875
500,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Preisanfrage stellen

Nachlass: (entspricht )
Originalpreis: 500,00 €

Ihre Anfrage wurde verschickt!

Bitte geben Sie uns einen Werktag Zeit, Ihre Preisanfrage zu bearbeiten.
Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Farbe: Silber
Kollektion: Colliers
Marke: Lapponia
Material: Silber
Schmuckart: Collier
AT49892

"Wie ein paar kleine Äste, zufällig hingefallen auf den Waldboden."

Lapponia Collier Suma 660875
Leicht, locker und absolut unprätentiös schmiegt sich das Collier Suma um den Hals seiner Trägerin. Es ist erkennbar als deutliches Statement, jedoch nicht zu auffällig. Ein typisches Design der finnischen Schule.


AUSFÜHRUNG:
Bezeichnung: Suma
Material: Silber (925/-)
Länge: 46 cm
Artikelnummer: 660875
Design von: Mari Isopahkala
Lapponia

Finnische Handarbeit: Jedes Schmuckstück von Lapponia wird in Handarbeit in Finnland hergestellt. Die einzelnen Bestandteile werden gegossen, versäubert und von Hand zusammen gesetzt. Anschließend beginnt ein aufwendiger Prozess, in dem der typische Glanz des Lapponia-Silbers entsteht. Die seidenweichen Reflexe des offenporigen Materials bilden spannende Kontraste zu den polierten Kanten und so entsteht der einzigartige Look, für den Lapponia weltweit bekannt ist.

Einzigartiges Schmuckdesign von Mari Isopahkala

Schmuck der das Vorhandene unterstreicht.

Die Designerin Mari Isopahkala (M.A., geb. 1978) hat den zu Ehren des 50-jährigen Jubiläumsjahres von Lapponia veranstalteten Schmuckdesignwettbewerb Next Episode gewonnen. Die anhand des als Wettbewerbsbeitrags geschaffenen Einzelstücks gefertigte Silberschmuckserie Winter Pearl kam im Herbst 2011 auf den Markt. Die Serie Winter Pearl wurde augenblicklich zum Verkaufsschlager, und 2013 wurde Mari Isopahkala als fest angestellte Designerin in das namhafte Designerteam von Lapponia aufgenommen.
Isopahkala entwirft ihre Schmuckstücke so, dass sie die Schönheit der Trägerin hervorheben. Sie macht sich bereits in den frühen Entwurfsphasen Gedanken darüber, wie das fertige Schmuckstück ihrer Trägerin mehr... Kollektion ansehen »