Zehn ausgesuchte Ringe mit originellen Designs

Zehn handgearbeitete Ringe mit originellen Designs

 

Empfehlungen für zehn von Hand gearbeitete Ringe

Sie sind auf der Suche nach Ringen mit originellen Designs? Dieser Artikel präsentiert Ihnen zehn besondere, handgearbeitete Ringe der außergewöhnlichen Hersteller Ole Lynggaard, Lapponia, Schmuckwerk und Mattia Cielo. Erfahren Sie mehr über ihre Besonderheiten, die aufwendige Fertigung, die Geschichte der Manufakturen und warum die dänische Königin und Kronprinzessin eine Marke besonders liebt. Viel Spaß beim Entdecken Ihres neuen Schmuckstücks!

Handgefertigte Ringe von Ole Lynggaard

Seit 1963 steht die dänische Manufaktur Ole Lynggaard für originelle Schmuckdesigns, die in liebevoller Handarbeit entstehen. Das Familienunternehmen aus Kopenhagen überzeugte mit besonderen Kreationen und der Goldschmiedequalität sogar das dänische Königshaus und erhielt 2008 den offiziellen Titel als königlicher Hoflieferant. In diesem Artikel präsentieren wir Ihnen handgefertigte Ringe aus den Kollektionen Nature, Leaves und Snakes.

ole-lynggaard-ringe

Ringe der Nature Kollektion von Ole Lynggaard

Ring Nature

Der Ring Nature aus 18-karätigem Gelbgold erinnert an einen filigranen Bambuszweig, der sich sanft an den Finger schmiegt. Mit seiner feinen Rillenstruktur und den Knoten wirkt der Ring mit dem kreativen Design nahezu lebendig und zieht die Blicke auf sich. Dank der besonderen aber unauffälligen Formgebung lässt sich das Stück herrlich mit anderen Ringen am Finger kombinieren. Die Designerin dieses Rings, Charlotte Lynggaard, liebt die Schönheit der Natur und ließ sich bei diesem kreativen Ring von der Struktur von Zweigen und Baumstämmen inspirieren.

ole-lynggaard-ring-nature

Ring Nature Gelbgold von Ole Lynggaard

Ring Leaves

Der handgearbeitete Ring Leaves aus Roségold spricht seine eigene Sprache. Verspielt legt sich das feine Blatt behutsam an den Finger, verkörpert die feinsinnige Anmut der Natur und erinnert an ein farbenfrohes Herbstblatt im Wind. Mit diesem Entwurf gelang Charlotte Lynggaard ein wahrer Hingucker. In den Werkstätten in Hillerup bei Kopenhagen mit Akribie gefertigt, ist der Ring ein außerordentliches Kleinod zeitloser Schönheit.

ole-lynggaard-ring-leaves

Ring Leaves Roségold von Ole Lynggaard

Ring Snakes

Zum 50-jährigen Firmenbestehen legte Ole Lynggaard die Kollektion Snakes auf. Schlangen begeisterten den Designer bereits in jungen Jahren, beim Besuch des ägyptischen Museums in Kairo zogen ihn die eleganten Geschöpfe in seinen Bann. Sie verkörpern Eleganz und Stärke und galten in der Antike als Schutz vor bösen Geistern.

Der Ring Snakes aus Gelbgold präsentiert ein Meisterwerk an Goldschmiedekunst. In die Augen sind kleine Diamanten gefasst, die die Umgebung zu beobachten scheinen. Die von Hand satinierte Oberfläche erweckt die Schlange zum Leben. Mit dieser grazilen Kreatur am Finger spiegelt der Ring mit dem ausgefallenen Design den besonderen Geschmack der Trägerin wider.

ole-lynggaard-ring-snakes-2

Ring Snakes Gelbgold von Ole Lynggaard

Lapponia – Ringe mit originellen Designs

Die finnische Manufaktur Lapponia existiert seit über 60 Jahren. Der Silberschmied und Unternehmer Pekka Anttila holte 1963 den talentierten Künstler und Designer Björn Weckström an Bord. Gemeinsam betraten sie Neuland im Schmuckdesign. Inspiriert durch die finnischen Winterlandschaften entstand von Hand gefertigter skulpturaler Schmuck von rauer Schönheit. Schnell erhielt die Manufaktur internationale Anerkennung.

Weckström kombinierte als erster Silber und Acryl im Schmuckdesign. Aufmerksamkeit erregte der Acryl-Ring Petrified Lake, als Yoko Ono, die Frau des Ex-Beatles John Lennon, ihn 1975 bei einer Show trug. Mit seinen Silber-Acryl-Kreationen gilt Professor Dr. Weckström inzwischen als Wegbereiter für innovatives, zeitgemäßes Design.

Inzwischen entwerfen zahlreiche namhafte Designer und Künstler Schmuckkollektionen in Gold oder Silber für Lapponia. Die Gold- und Silberschmiede verbinden alte Handwerkstraditionen mit moderner Technik. Die Miniskulpturen erreichen damit eine beeindruckende Tiefe.
Bei der Herstellung besitzt Nachhaltigkeit allerhöchste Priorität. Lapponia verwendet ausschließlich recyceltes Gold und mehrheitlich wiederaufbereitetes Silber.

lapponia-ringe

Ringe von Designer Björn Weckström von Lapponia

Ring Diamond Pond

Björn Weckström entwarf den Kultring Diamantteich im Jahr 1972. Der Designer folgte nicht dem Mainstream, sondern kreierte diesen expressiven Ring von natürlicher Schönheit, der sofort auffällt. Der Das Modell Diamond Pond ist aus 14-karätigem Gelbgold gefertigt. Mit einem in Platin gefassten Diamanten besticht der Ring durch seine raue Oberfläche, die an die raue finnische Landschaft erinnert. Der Diamant strahlt wie die glasklare Wasseroberfläche eines nordischen Tundra-Teichs. Trotz des unebenen Finishs lässt sich der Ring angenehm tragen.

lapponia-ring-diamond-pond2ZsHWRONBsStm

Ring Diamond Pond Gelbgold von Lapponia

Ring Styks

Der handgefertigte Ring Styks stammt aus dem Jahr 1970. Björn Weckström entwarf eine Skulptur für die Hand, ein revolutionärer Entwurf für jene Zeit. Der Ring aus Sterlingsilber glänzt in hellem Winterweiß und gibt die natürliche Schönheit der nordischen Landschaften wieder. Ob Weckström bei der Namenstaufe Styks wohl an den mythologischen Fluss der Unterwelt Styx dachte? Nicht auszuschließen, denn der Ring gleicht einer Brücke zwischen zwei Welten, durch einen imaginären Fluss getrennt. Das originelle Design des Rings besitzt auch nach 50 Jahren noch seinen außergewöhnlichen Reiz.

lapponia-ring-styks

Ring Styks Silber von Lapponia

Ring Schütze

Björn Weckströms origineller Ring Schütze aus dem Jahr 1969 ist eine Miniaturplastik am Finger. Es ist eine Hommage an Neil Armstrong, dem ersten Mann auf dem Mond. Die Erregung, Spannung und der Triumph der Mondlandung im selben Jahr inspirierten Weckström zu seiner Space-Silver-Kollektion. Der Ring aus massivem Sterlingsilber beeindruckt durch seine Form, die prominent am Finger sitzt. Der voluminöse Ring braucht keine Begleiter, um aufzufallen.

lapponia-ring-schuetze

Ring Schütze Silber von Lapponia

Schmuckwerk – besondere Ringe "Made in Germany"

Heike und Markus Schmidt gründeten die Manufaktur Schmuckwerk 1994 in einer alten Papiermühle in Ratingen bei Düsseldorf. Inzwischen fertigen über 20 Mitarbeiter besondere Schmuckstücke, die mit originellen Ideen überraschen.

Die Ringe der Manufaktur zeichnen sich durch einfallsreiche Ideen und kreative Details aus. Das Paar lässt sich gerne auf Reisen von neuen Eindrücken inspirieren und setzt sie gefühlvoll um. Markus Schmidt ist der kreative Kopf hinter der Marke, seine Frau Heike unterstützt ihn in seinem künstlerischen Schaffen und verwirklicht seine Ideen erfolgreich.

Zwei ausgewählte Ringe beeindrucken besonders, so der Ring Cliff mit seinen markanten Kanten und seinen Möglichkeiten zum Kombinieren und der Ring Wolke mit seinem verspielten Design.

schmuckwerk-manufaktur

Werkstatt der Manufaktur Schmuckwerk

Ring Cliff

Der Cliff Ring mit dem originellen Design verkörpert den imposanten Kreidefelsen bei Dover. Wer trägt schon einen Trauring, der eine Klippe darstellt? Das Felsrelief am Finger erinnert jeden Tag an die Riffe, die Ehepaare in ihrem gemeinsamen Leben erfolgreich umschiffen. Das Schmuckstück mit 19 glitzernden Diamanten passt sich formschön an den Ringfinger an. Die Kanten geben dem Ring seinen besonderen Reiz. Aufregend, schön, beeindruckend – Tag für Tag.

schmuckwerk-ring-cliff-rotgold

Ring Cliff Rotgold von Schmuckwerk

Ring Wolke

Der wundervolle Ring Wolke aus der Kollektion Perlenrausch verzaubert Ihre Sinne. Aus der Ringschiene aus Gelbgold sprießen sechs Süßwasserperlen an Nylonschnüren wie lauschige Schönwetterwolken im Wind. Das Schmuckstück passt hervorragend zu einem luftigen Sommerkleid und einer Party unterm Sternenhimmel. Aber auch bei anderen Anlässen sorgt der Ring für Aufmerksamkeit und schenkt ihnen immer wieder Freude.

schmuckwerk-ring-wolke-perlen

Perlring Wolke von Schmuckwerk

Mattia Cielo – innovative Ringe aus Titan

Die italienische Manufaktur Mattia Cielo steht für avantgardistisches Schmuckdesign. Mattia entstammt dem Familienunternehmen Cielo Venezia 1270. Er beschloss jedoch im Jahr 2006, sein eigenes Unternehmen unter seinem Namen zu gründen. Der Juwelier wollte abseits von seinem Vater Sergio hochtechnologischen, innovativen Schmuck in originellen Designs für die eigenständige Frau kreieren.

Das metallisch glänzende, korrosionsbeständige und antiallergische Titan fasziniere ihn. Cielo träumte davon, das in der Raumfahrt verwendete Metall einzusetzen. Sein Freund Massimiliano Bonoli stand ihm als kreativer Kopf zur Seite. Der populäre italienische Schmuckdesigner realisierte sein Projekt und kombinierte für die Rugiada-Kollektion Gold mit dem innovativen Material Titan.

Mattia Cielo verwirklicht außergewöhnliche Kreationen mit ästhetischer Eleganz und filigraner Leichtigkeit. Der Italiener vereint jahrhundertealte Goldschmiedekunst mit neuster Technik. Nur die besten Materialien dienen als Einfassungen für die herrlichen Farbedelsteine und Diamanten. Dank des flexiblen Titans präsentiert sich die Rugiada-Kollektion voll Schwung und Elan.

mattia-cielo-ringe

Ringe von Mattia Cielo

Ring Rugiada dreireihig

In aufsehenerregender Optik sitz der dreireihige Ring Rugiada am Finger. Schimmerndes Roségold umschließt die innere Schiene aus Titan. Aufgrund der flexiblen Titanseele schmiegt sich der Ring immer wieder neu an den Finger. Elf Diamanten glitzern verführerisch und ein violetter Amethyst sitzt auffallend auf der Ringschiene. Gekonnt flankieren ein grüner und ein pinkfarbener Turmalin den purpurnen Edelstein und setzen ihn gebührend in Szene. Rugiada bedeutet Tau und wie Wassertropfen im ersten Morgenlicht erstrahlen die Farbedelsteine und Diamanten. Mit Innovation und handwerklichem Geschick gelang Cielo ein außergewöhnliches Schmuckstück, das mit Leichtigkeit und technischer Raffinesse brilliert.

mattia-cielo-ring-rugiada2

Ring Rugiada dreireihig Roségold von Mattia Cielo

Ring Rugiada fünfreihig

Der große Bruder des dreireihigen Rings der Kollektion Rugiada betört durch seine einmalige Form. Traumhaft schön und mit höchster Präzision hergestellt, schuf Mattia Cielo mit dieser Rarität ein einzigartiges Meisterwerk. Die biegsame Titanspirale schmiegt sich beim Tragen ergonomisch an den Finger und ermöglicht, den Ring an einem beliebigen Finger zu tragen. Das 18-karätige Roségold passt farblich perfekt zu den zwei lilafarbenen Amethysten. Zwei Turmaline in Rosé und ein grüner Turmalin ergänzen die Farbenpracht des Rings. Wie Tautropfen sitzen 19 Diamanten dazwischen und vollenden das prächtige Bild.

mattia-cielo-ring-rugiada3

Ring Rugiada fünfreihig Roségold von Mattia Cielo

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Ole Lynggaard: faszinierende Schmuckherstellung von Hand
Lapponia: von den 1960er-Jahren bis heute
Schmuckwerk: exklusiver Schmuck, der überrascht

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.